Tuttlin­gen — Die Initia­ti­ve „Donau­Doc – Tuttlin­gen für Medizi­ner“ verlieh auch in diesem Jahr mit Unter­stüt­zung von KARL STORZ den Abitur­preis für beson­ders heraus­ra­gen­de Leistun­gen im Fach Biolo­gie. Die diesjäh­ri­gen Preis­trä­ge­rin­nen Anne Sparka und Anne Sauter sind frisch­ge­ba­cke­ne Abitu­ri­en­tin­nen des Immanu­el-Kant-Gymna­si­um (IKG) und Otto-Hahn-Gymna­si­um (OHG) in Tuttlin­gen.

Im Frühjahr 2013 wurde die Initia­ti­ve Donau­Doc von fünf jungen Ärzten und Ärztin­nen aus dem Landkreis Tuttlin­gen und der Stadt Tuttlin­gen ins Leben gerufen. Die Inten­ti­on war von Anfang an klar: dem Ärzte­man­gel im nieder­ge­las­se­nen Bereich entge­gen­wir­ken, junge Menschen auf das Medizin­stu­di­um aufmerk­sam machen und sie für den Arztbe­ruf begeis­tern.

Erster Bürger­meis­ter Emil Busch­le, der von Anfang an mit dabei war, unter­streicht, dass „das durch Medizin­tech­nik gepräg­te Tuttlin­gen insbe­son­de­re wegen der lokalen Wirtschafts­kraft und zahlrei­chen Kultur,- Bildungs- und Kinder­be­treu­ungs­ein­rich­tun­gen ein hochat­trak­ti­ver Arbeits- und Lebens­stand­ort für junge Famili­en“ darstel­le. Busch­le weiter, „dank der Unter­stüt­zung durch KARL STORZ und weite­ren lokalen Sponso­ren, sind Donau­Doc Veran­stal­tun­gen und Förder­pro­gram­me für angehen­de und junge Medizi­ner möglich. Bundes­weit nehmen diese eine außen­wirk­sa­me Vorrei­ter­rol­le ein“.

Dr. med. Sabine Härdt­le von der Donau­Doc Initia­ti­ve machte darauf aufmerk­sam, dass der KARL STORZ Donau­Doc Abitur­preis auch dazu diene „bei den Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten und ihren Angehö­ri­gen auf die Donau­Doc Initia­ti­ve und das dazu gehören­de und so wichti­ge Networ­king zwischen den lokalen Akteu­ren aus Ärzte­schaft, Verwal­tung und Wirtschafts­un­ter­neh­men“ aufmerk­sam zu machen.

Seit 2015 stellt KARL STORZ als Koope­ra­ti­ons­part­ner jährlich den mit 250 Euro dotier­ten Donau­Doc Abitur­preis in Koope­ra­ti­on mit der Geschäfts­stel­le Donau­Doc der Stadt Tuttlin­gen zur Verfü­gung. Der Preis wird an zwei ausge­wähl­te Abitu­ri­en­tin­nen oder Abitu­ri­en­ten der Tuttlin­ger Gymna­si­en verge­ben, die im Schul­fach Biolo­gie Spitzen­leis­tun­gen erzielt haben und zusätz­lich durch ihre starke sozia­le Kompe­tenz überzeu­gen konnten. Anne Sauter hat vor, Medizin zu studie­ren. Anne Sparka startet ihre beruf­li­che Orien­tie­rung mit einem freiwil­li­gen sozia­len Jahr in Belgi­en und kann sich im Anschluss ebenfalls ein Medizin- oder medizin­ver­wand­tes Studi­um vorstel­len.

„Wir als KARL STORZ sind von der Initia­ti­ve Donau­Doc von Beginn an überzeugt. Es ist ein sehr wichti­ges Thema, die ärztli­che Ausbil­dung im Raum Tuttlin­gen zu fördern und die medizi­ni­sche Versor­gung langfris­tig zu sichern. Durch unsere Koope­ra­ti­on mit der Stadt Tuttlin­gen und die damit verbun­de­ne Preis­ver­lei­hung möchten wir die Schüle­rin­nen und Schüler auf diese Initia­ti­ve aufmerk­sam machen und gleich­zei­tig deren schuli­sche Leistun­gen honorie­ren. Zudem ist es für uns als Medizin­technik­un­ter­neh­men von großer Bedeu­tung, bei jungen Menschen das Inter­es­se für natur­wis­sen­schaft­li­che Themen­ge­bie­te zu wecken und sie für die Medizin zu begeis­tern. Wir wünschen den Preis­trä­ge­rin­nen alles Gute für ihre Zukunft in Studi­um und Beruf“, fasst KARL STORZ Perso­nal­lei­ter Stefan Ahlhaus zusam­men.

Die Auswahl der Preis­trä­ger und Preis­trä­ge­rin­nen erfolgt durch die Fachleh­rer des jewei­li­gen Gymna­si­ums. Zusätz­lich zu den 250 Euro erhal­ten die Abitu­ri­en­ten eine Urkun­de sowie eine von KARL STORZ gefer­tig­te Skulp­tur.