KÜRNBACH — Am Sonntag, 5. Septem­ber 2021 lädt die Kinder­Werk­statt „Aus Holz gemacht“ im Oberschwä­bi­schen Museums­dorf Kürnbach von 10 bis 16 Uhr zum mitwer­keln ein. Gemein­sam mit den Erwach­se­nen bauen die Jüngs­ten Futter­häus­chen und Insek­ten­ho­tels und erleben tradi­tio­nel­les Handwerk mit Holz ganz nah.

Bastel­pro­gramm und Vorfüh­run­gen rund um Holz
Die Zimmer­män­ner zeigen den Besuche­rin­nen und Besuchern bei der Kinder­Werk­statt im Museums­dorf, wie ohne Maschi­nen und nur mit Handar­beit aus einem Stück Holz ein Balken wird. Unter fachkun­di­ger Leitung von den „Drech­sel­freun­den Unikat“ können die Kinder am Sonntag wie richti­ge Handwer­ker feilen, hämmern und sägen. 

Gemein­sam mit Holzschnit­zer Heinz Steinacher legen die Kinder selbst Hand an und schnit­zen kleine Tiere aus Holz. Und auch bei der Bastel­sta­ti­on machen sich die kleinen Handwer­ker mit dem Werkstoff Holz vertraut: Sie basteln hübsche Bilder­rah­men und ferti­gen selbst Holzfiguren. 

Für das leibli­che Wohl backt Rainer Schow­ald Lecke­res in der histo­ri­schen Backstu­be. Schupf­nu­del- und Kässpätz­le-Liebha­be­rin­nen und ‑Liebha­ber kommen am Stand von Herbert Dressel auf ihre Kosten und die Kürnba­cher Vesper­stu­be bietet schwä­bi­sche Köstlich­kei­ten an.