Zwölf Klima­schutz­ak­ti­vis­ten müssen nach zwei Festkle­be­ak­tio­nen auf einem zentra­len Verkehrs­kno­ten­punkt in München auf richter­li­che Anord­nung für 30 Tage in Polizei­ge­wahr­sam bleiben. «Das ist sehr, sehr selten, dass das angewen­det wird, das ist wirklich ein großer Ausnah­me­fall», sagte ein Sprecher des Polizei­prä­si­di­ums München