MESEBERG (dpa) — Stimmung: bestens. Ergeb­nis­se: kaum. Fragen: viele. So lässt sich die Bilanz der Kabinetts­klau­sur zusam­men­fas­sen. Die Ampel hat sich wieder zusam­men­ge­rauft. Die eigent­li­che Nagel­pro­be kommt aber erst noch.

Wenn dieses Treffen der Bundes­re­gie­rung ein überge­ord­ne­tes Ziel hatte, dann war es dieses: Möglichst viel Harmo­nie demons­trie­ren. «Das wird eine Klausur­ta­gung, wo es gute Stimmung gibt», hatte Kanzler Olaf Scholz schon zu Beginn am Diens­tag als Devise ausgegeben.

Am Mittwoch­vor­mit­tag, Viertel nach 11, marschiert er beschwingt Seite an Seite mit Vizekanz­ler Robert Habeck (Grüne) und Finanz­mi­nis­ter Chris­ti­an Lindner (FDP) den