WOLFEGG — Alte Handwerks­tra­di­tio­nen, handge­mach­te Musik, schwung­vol­le Tänze und unter­halt­sa­mes Figuren­thea­ter erwar­ten die Besuche­rin­nen und Besucher beim großen Museums­fest am Wochen­en­de 3.–4. Septem­ber im Bauern­haus-Museum Allgäu-Oberschwa­ben Wolfegg. Als Highlight findet am Sonntag, 4. Septem­ber erstma­lig der Volks­mu­sik­tag Baden-Württem­berg mit dem Landes­mu­sik­rat in Wolfegg statt.

Das Bauern­haus-Museum Allgäu-Oberschwa­ben in Wolfegg und der Landes­mu­sik­rat Baden-Württem­berg laden zu Musik und Tanz, zu Spiel und Spaß ein. Regio­na­le Vielfalt für den Gaumen gibt es mit süßen und defti­gen schwä­bi­schen Spezia­li­tä­ten. Für die kleinen Gäste sorgt das Kinder­pro­gramm für beste Unterhaltung.

Museums­fest am Samstag: Handwerker/innen zeigen ihre Gewerke

Bereits am Samstag startet um 10.00 Uhr das Museums­fest, bei dem mehr als 30 Handwerker/innen ihr Können zeigen. Alte Handwerks­tra­di­tio­nen, und unter­halt­sa­mes Figuren­thea­ter dürfen die Besucher/innen im Bauern­haus-Museum in Wolfegg erwar­ten. Mit dabei sind u.a. Vorfüh­run­gen zu histo­ri­schem Buchdruck, zum Schmie­den, Dengeln, Masken­schnit­zen. Ein Highlight bildet das weltmarkt­füh­ren­de oberschwä­bi­sche Unter­neh­men „Kremer Pigmen­te“: hier werden Natur­pig­men­te und Farben präsen­tiert und vorge­führt. Das Rahmen­pro­gramm bietet viel Spannen­des für die ganze Familie. Es spielen die „Finkel­bu­amn“ und in der Stube Füssin­ger gibt´s Lieder und Weisen mit der Mecken­beu­rer Stuben­mu­sik. Sehr beson­ders sind die Auffüh­run­gen auf der Puppen­spiel-Bühne: Am Samstag führt das Toldri­an-Theater „Hanswurst als Zauber­lehr­ling“ auf.

Musika­lisch geht es am Samstag­abend mit dem “Danzbo­da­glüa” so richtig los: Ab 19.00 Uhr wird „Die Spund­loch­mu­sig“ und die „Schwä­bi­sche Franzo­sen­mu­sik“ in der Zehnt­scheu­er Gessen­ried den Tanzbo­den zum Glühen bringen. Zuvor können beim kosten­lo­sen Volks­tanz-Crash­kurs letzte Kniffe und Schrit­te für einen vergn