LAUPHEIM — Wenn auch mit erhöh­ter Vorsicht, das Kinder- und Heimat­fest findet nach zwei Jahren Pause in Laupheim wieder statt. Um die umfang­rei­chen Vorbe­rei­tun­gen und Planun­gen der Festta­ge zu erleich­tern, unter­stützt die Kreis­spar­kas­se Biber­ach die großen Bemühun­gen des Lauphei­mer Vereins finanziell.

Die sparkas­sen­ei­ge­ne Kultur- und Sozial­stif­tung spendet demnach 10.000 Euro an den verant­wort­li­chen Verein Kinder- und Heimat­fest Laupheim. „Mit dieser Spende wollen wir das tradi­ti­ons­rei­che Fest in Laupheim unter­stüt­zen, um im Sommer die Kultur wieder aufle­ben zu lassen“, begrün­de­te Verwal­tungs­rats­vor­sit­zen­der Dr. Heiko Schmid die Spende. Solche Festta­ge, wie sie die Lauphei­mer begehen, seien der Kitt, der die Bürger­in­nern und Bürger zusam­men­füh­re und ‑halte.

Das große Engage­ment und der Wille des verant­wort­li­chen Vereins, jetzt endlich wieder durch­zu­star­ten, hob Martin Bücher, Vorstands­vor­sit­zen­der der Kreis­spar­kas­se, bei der Spenden­über­ga­be hervor. „Nach den organi­sa­to­ri­schen Kraft­an­stren­gun­gen trotz einer zweima­li­gen F