KIEW (dpa) — Russi­sche Truppen beset­zen binnen 24 Stunden 42 Orte in der Region Donezk. Die USA wollen dem ukrai­ni­schen Militär die neu entwi­ckel­te Drohne «Phoenix Ghost» liefern. Entwick­lun­gen im Überblick.

Nach Angaben des ukrai­ni­schen Präsi­den­ten Wolodym­yr Selen­skyj hat Russland den Vorschlag einer Feuer­pau­se über die ortho­do­xen Oster­fei­er­ta­ge abgelehnt. Moskau verle­ge zudem weiter Truppen für den Krieg in die Ukraine.

Zuletzt konnten russi­sche Einhei­ten offen­bar verein­zelt Fortschrit­te im Donbass verzeich­nen. Die Bundes­re­gie­rung will derweil Mittel für den Wieder­auf­bau in der Ukrai­ne bereit­stel­len und Fridays for Future berei­tet sich auf eine europa­wei­te Demons­tra­ti­on gegen Gas aus Russland vor, die heute statt­fin­den soll.

Keine Feuer­pau­se zum ortho­do­xen Osterfest

Die Absage einer Feuer­pau­se zum Oster­fest der ortho­do­xen Chris­ten an diesem Wochen­en­de zeige, sagte Selen­skyj, was der christ­li­che Glaube und einer der fröhlichs­ten und wichtigs­ten Feier­ta­ge den Führern Russlands gelte. «Wir werden aber trotz­dem die Hoffnung behal­ten. Die Hoffnung auf Frieden, die Hoffnung darauf, dass das Leben über den Tod siegt», sagte Selenskyj.

Unter anderem hatte Papst Franzis­kus im Vorfeld des Oster­fes­tes der ortho­do­xen Chris­ten an diesem Wochen­en­de zu einer Waffen­ru­he aufge