KIEW (dpa) — Russlands Militär hat eigenen Angaben zufol­ge einen Flugha­fen und eine Panzer­fa­brik in der Ostukrai­ne beschos­sen. Zudem rücken russi­sche Truppen auf Bachmut vor. Die aktuel­len Entwicklungen.

Der ukrai­ni­sche Präsi­dent Wolodym­yr Selen­skyj sieht die Lage seines Landes im Krieg gegen die russi­schen Angrei­fer weiter als kompli­ziert. Auf dem Schlacht­feld im Osten des Landes stemme sich die ukrai­ni­sche Armee mutig gegen den Feind, sagte er.

Unter­des­sen stell­te Kreml­chef Wladi­mir Putin in Moskau den von ihm befoh­le­nen Waffen­gang gegen die Ukrai­ne auf eine Ebene mit dem Großen Nordi­schen Krieg unter Zar Peter I. — und sprach von einer Rückhol­ak­ti­on russi­scher Erde. Russland hatte die Ukrai­ne am 24. Febru­ar angegrif­fen. Der Freitag ist für Kiew der 107. Tag des Krieges.

Frank­reichs Präsi­dent Emmanu