Wangen — Bei einem Küchen­brand hat eine 52-Jähri­ge Hausfrau schwe­re Verlet­zun­gen erlit­ten. Sie wechsel­te während dem brennen­den Zustand einer Lötlam­pe die Gaskar­tu­sche. Hierbei explo­dier­te die Gaskar­tu­sche.

Ein vor Ort privat anwesen­der Feuer­wehr­mann konnte das entstan­de­ne Feuer mit einem Feuer­lö­scher löschen. Die 52-Jähri­ge erlitt schwe­re Verbren­nun­gen und wurde in eine Spezi­al­kli­nik einge­lie­fert. Zum jetzi­gen Zeitpunkt besteht bei Ihr keine Lebens­ge­fahr. Der Schaden in der Küche dürfte etwa 3000, — Euro betra­gen.

Die Feuer­wehr war mit 22 Einsatz­kräf­ten, der Rettungs­dienst mit 14 Einsatz­kräf­ten am Einsatz­ort.