Die Landes­re­gie­rung unter­stützt die Künst­ler in Baden-Württem­berg in der Corona-Krise mit weite­ren 28 Millio­nen Euro. Neu ist nach Angaben vom Freitag ein Stipen­di­en­pro­gramm für freischaf­fen­de Künst­le­rin­nen und Künst­ler aller Sparten in Höhe von 15 Millio­nen Euro. «Sie sind durch die Corona-Pande­mie beson­ders stark betrof­fen und unter existen­ti­el­len Druck geraten», hieß es in einer Mittei­lung des Kunst­mi­nis­te­ri­ums in Stuttgart.

Mit je 3500 Euro sollen etwa Tänzer, Musiker und Autoren ihre Arbeit trotz der Einschrän­kun­gen durch die Pande­mie fortset­zen können, sagte Ressort­che­fin There­sia Bauer (Grüne). «Unser Ziel ist