EUTINGEN IM GÄU/BAB A 81 — Zu einem Einsatz von Feuer­wehr, Polizei und Autobahn­meis­te­rei ist es am Samstag­abend um 20.18 Uhr auf der BAB A 81, Fahrt­rich­tung Singen, in Höhe der Anschluss­stel­le Horb gekom­men.

Aus bislang noch unbekann­ter Ursache brach im Motor­raum eines Lambor­ghi­ni Gallar­do mit Schwei­zer Zulas­sung ein Feuer aus. Dem Fahrer gelang es noch, das Fahrzeug auf den Stand­strei­fen zu lenken. Eigene Lösch­ver­su­che der Fahrzeug­insas­sen blieben wirkungs­los. Inner­halb kürzes­ter Zeit stand das Fahrzeug in Vollbrand und brann­te komplett aus. Das Fahrzeug wurde durch die Feuer­wehr Rotten­burg, welche mit vier Fahrzeu­gen und 14 Einsatz­kräf­ten ausge­rückt war, abgelöscht. Für die Dauer der Lösch­maß­nah­men musste die Richtungs­fahr­bahn durch die Autobahn­meis­te­rei und die Polizei vollstän­dig gesperrt werden, wodurch sich der Verkehr auf einer Länge von 2,5 km zurück­stau­te. Die beiden Fahrzeug­insas­sen blieben glück­li­cher Weise unver­letzt. Der Schaden an dem Lambor­ghi­ni beläuft sich nach ersten Schät­zun­gen auf 150.000 EUR