HOCHDORF — Ein umfas­sen­des Bild über die Gemein­de Hochdorf verschaff­te sich Landrat Dr. Heiko Schmid, als er die mit rund 2.400 Einwoh­ner zählen­de Gemein­de besuch­te. Es war sein letzter Gemein­de­be­such als Landrat. 

Nachdem Landrat Dr. Heiko Schmid von Bürger­meis­ter Stefan Jäckle, Rathaus­mit­ar­bei­tern und Mitglie­dern des Gemein­de­rats im Rathaus in Hochdorf begrüßt wurde, besuch­ten diese gemein­sam die Firma Fischer Edelstahl­tech­nik und dessen Ausbil­dungs­zen­trum. Die Firma hat ihr neues Firmen­ge­bäu­de im Gewer­be­ge­biet Wasser­fall in Hochdorf. Geschäfts­füh­rer Thomas Fischer und kaufmän­ni­sche Leite­rin Stefa­nie Fischer zeigten die neuen Räumlich­kei­ten, Monta­ge- und Produk­ti­ons­hal­len. Fischer Edelstahl­tech­nik bietet verschie­dens­te Blech­be­ar­bei­tungs­mög­lich­kei­ten. Angefan­gen von Laser­zu­schnit­ten, Biege­ar­bei­ten, Runden, verschie­de­nen Schweiß­ver­fah­ren bis hin zu ganzen Baugrup­pen, aber auch bereits in der Planungs- und Entwick­lungs­pha­se bietet das Unter­neh­men Dienst­leis­tun­gen an. Landrat Dr. Heiko Schmid zeigte sich beein­druckt von der Entwick­lung und der neuen Bleibe der Firma an diesem Standort.

Sanie­rung der Brücken B 30 ist Thema

Im Anschluss besich­tig­te man zusam­men das neue Feuer­wehr­haus und das neue Lösch­fahr­zeug in Unter­es­sen­dorf. Dort fand auch eine Bürger­be­geg­nung statt. Haupt­the­ma des Austau­sches mit Bürge­rin­nen und Bürgern war die aktuel­le Diskus­si­on über die angekün­dig­ten Pläne des Regie­rungs­prä­si­di­ums zur Sanie­rung der Brücken der B 30 und den damit verbun­de­nen Umlei­tun­gen durch Hochdorf. Landrat Dr. Heiko Sch