FRIEDRICHSHAFEN — Menschen begeis­tern, bewegen und dabei Gutes tun – das hat die Sport­mar­ke­ting­agen­tur n plus sport GmbH aus Saarbrü­cken von Mai bis Septem­ber wieder einmal mit zehn Großver­an­stal­tun­gen in diesem Jahr geschafft: acht der zehn Events waren Firmen­läu­fe, zwei davon Frauen­läu­fe. Alle wurden live durch­ge­führt – darun­ter auch der ZF-Firmen­lauf Fried­richs­ha­fen, der 4.622 Teilnehmer:innen zusam­men­brach­te und für eine ausge­las­se­ne Stimmung auf dem Veran­stal­tungs­ge­län­de sorgte. „Laufend Gutes tun“ steht bei den Events von n plus sport seit Anbeginn im Mittel­punkt der Organi­sa­ti­on. Pro Teilnehmer:in wurde auch in diesem Jahr wieder ein festge­leg­ter Betrag in den Spenden­topf gelegt und so kam die beacht­li­che Spenden­sum­me in Höhe von insge­samt 27.222,50 Euro über das Jahr hinweg zusammen. 

Mit den Geldern wurde zum Teil die Jugend­ar­beit der örtli­chen Verei­ne VfB Fried­richs­ha­fen e.V. und der Turner­schaft Fried­richs­ha­fen 1862 e.V. unter­stützt. Ein großer Teil davon, fast 13.000 Euro, ging in diesem Jahr wieder an die Kinder­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on und Chari­ty-Partner Plan Inter­na­tio­nal Deutsch­land e.V. Bereits im Frühjahr entschied sich das Orga-Team, nach Ausbruch des Angriffs­krie­ges von Russland gegen die Ukrai­ne, für eine Sofort­hil­fe an Plan Inter­na­tio­nal in Höhe von 5.000 Euro. „Uns war im Team schnell klar, dass wir nicht erst bis zum Ende der Veran­stal­tungs­sai­son mit einer Spende an unser