BERLIN (dpa) — Die umstrit­te­ne Gasum­la­ge hat auch in der Ampel-Koali­ti­on nicht nur Freun­de. Bundes­fi­nanz­mi­nis­ter Chris­ti­an Lindner sieht eher Bedarf für eine Gaspreisbremse.

In der Diskus­si­on über die Gasum­la­ge äußert nun auch Bundes­fi­nanz­mi­nis­ter Chris­ti­an Lindner Zweifel an dem umstrit­te­nen Instru­ment. «Es stellt sich mir bei der Gasum­la­ge weniger die Rechts­fra­ge, sondern immer mehr die wirtschaft­li­che Sinnfra­ge», sagte Lindner der «Bild am Sonntag». «Wir haben eine Gasum­la­ge, die den Preis erhöht. Aber wir brauchen eine Gaspreis­brem­se, die den Preis senkt», fügte der FDP-Chef hinzu. Bis Hilfen der Bundes­re­gie­rung für Haushal­te, Handwerk, Sport­ver­ei­ne oder Kultur stehen würden, verge­he noch Zeit