RAVENSBURG – Das Inklu­si­ve Atelier des ZfP Südwürt­tem­berg hat auch dieses Jahr gemein­sam mit dem Kunst­mu­se­um Ravens­burg und dem Kapuzi­ner Kreativ­zen­trum Ravens­burg einen Malwett­be­werb ausge­rich­tet. Ab dem 21. Oktober werden alle einge­sand­ten Bilder am ZfP-Stand­ort Weissen­au ausge­stellt sein.

Inspi­riert durch die Werke der Künst­le­rin Jacque­line de Jong laute­te das diesjäh­ri­ge Motto des Malwett­be­werbs „Tief im Innern“. Die Nieder­län­de­rin zählt zu den wichtigs­ten Protago­nis­ten der europäi­schen Nachkriegs­avant­gar­de, bis heute entwi­ckelt sie ein rebel­li­sches, stilis­tisch vielfäl­ti­ges Lebens­werk. Ihre facet­ten­rei­chen und kraft­vol­len Bilder nutzten die Teilneh­men­den der Wettbe­werb-Workshops im Inklu­si­ven Atelier als Anregung für ihre eigenen Kunstwerke. 

Heraus kamen 40 farben­präch­ti­ge, bewegen­de Bilder, die nun im Zentral­ge­bäu­de (Haus 42) am ZfP-Stand­ort Weissen­au, Weingarts­ho­fer Straße 2 in 88214 Ravens­burg, ausge­stellt werden. Die Vernis­sa­ge zur Ausstel­lung findet statt am Freitag, 21. Oktober, um 11 Uhr. Klaus Balogh sorgt für die musika­li­sche Umrah­mung. Alle Inter­es­sier­ten sind herzlich einge­la­den. Die Ausstel­lung wird bis 16. Novem­ber zu sehen sein.

Veran­stal­tungs­da­ten

Was: Malwett­be­werb „Tief im Innern“
Vernis­sa­ge zur Ausstellung

Wann: Freitag, 21. Oktober, 11 Uhr
Ausstel­lung bis 16. November

Wo: ZfP Südwürttemberg
Foyer Zentral­ge­bäu­de (Haus 42)
Weingarts­ho­fer Str. 2, 88214 Ravensburg