LEUTKIRCH (dpa/lsw) — Weil sie ihm zu laut waren, hat ein Mann in Leutkirch (Landkreis Ravens­burg) die Kinder seines Nachbarn geschla­gen und bedroht. Der 39-jähri­ge Vater der Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren versuch­te, nach der Attacke des 38-Jähri­gen am Freitag einzu­grei­fen, wie die Polizei am Samstag mitteil­te. Darauf­hin verletz­te der Angrei­fer den Vater mit einem Messer leicht am linken Oberarm.

Den Anwei­sun­gen der eintref­fen­den Polizis­ten folgte er zunächst nicht. Statt­des­sen beweg­te er sich auf die Beamten zu, sodass laut Polizei Pfeffer­spray gegen ihn einge­setzt werden musste. Anschlie­ßend konnte er ohne Wider­stand in Gewahr­sam genom­men werden. Den Mann erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen gefähr­li­cher Körperverletzung.