HEILBRONN (dpa/lsw) — Zwei Unbekann­te haben einen Mann, der von ihnen einen Auto kaufen wollte, angegrif­fen und ausgegraubt. Der 35-Jähri­ge hatte sich mit den Tätern am Bahnhof in Heilbronn verab­re­det, wie die Polizei am Diens­tag mitteil­te. Dort trafen sie sich am 21. Septem­ber und stiegen gemein­sam in ein Auto.

Während der Fahrt griffen die zwei Unbekann­ten den Kaufin­ter­es­sen­ten an und raubten ihm seine persön­li­chen Wertsa­chen. Aus Angst vor weite­ren Attacken sprang er aus dem fahren­den Auto. Der 35-Jähri­ge saß benom­men auf dem Boden, bis ein Passant ihn ansprach. Gemein­sam gingen sie zu einer Gaststät­te, von dort aus rief der Mann seine Frau an. Die Krimi­nal­po­li­zei Heilbronn sucht nun nach Zeugen.