FRIEDRICHSHAFEN — Treppen, Bordstein­kan­ten, Kopfstein­pflas­ter – für Menschen mit Einschrän­kun­gen oder auch mit Kinder­wa­gen stellen diese bauli­chen Gegeben­hei­ten oftmals unüber­brück­ba­re Hürden dar. Im Sinne einer barrie­re­frei­en Stadt baut Fried­richs­ha­fen diese konti­nu­ier­lich ab. 

Die Stadt hat sich zum Ziel gesetzt, die Wege in Fried­richs­ha­fen möglichst barrie­re­frei zu gestal­ten. Fachkun­di­ge Unter­stüt­zung erhält sie hierbei von Freddy Pflei­de­rer, der seit 2017 als ehren­amt­li­cher Behin­der­ten­be­auf­trag­ter der Stadt Fried­richs­ha­fen tätig ist. Seine Aufga­be ist es, die städti­schen Dienst­stel­len auf Barrie­ren, die in Fried­richs­ha­fen für Menschen mit Einschrän­kun­gen bestehen, aufmerk­sam zu machen. „Durch die direk­te Zusam­men­ar­beit mit den Vertre­tern der Stadt und die zeitna­he Umset­zung meiner Empfeh­lun­gen konnten in Fr