FRIEDRICHSHAFEN (dpa) — Die Wasser­sport-Messe «Inter­boot» ist am Samstag in Fried­richs­ha­fen eröff­net worden. Bei bestem Wetter habe man die ersten Besucher am Boden­see begrü­ßen können, sagte eine Spreche­rin. Von der Yacht übers Party-Floß bis zum schwe­ben­den Wasser­fahr­rad zeigen bis zum 26. Septem­ber rund 280 Ausstel­ler auf der «Inter­boot» ihre Produkte.

Die Messe ist nach Angaben der Veran­stal­ter in diesem Jahr wieder deutlich umfang­rei­cher als im vergan­ge­nen Jahr — damals war die «Inter­boot» als eine der ersten Messen nach dem Lockdown in reduzier­tem Umfang gestar­tet. Die deutschen Boots­bau­er verzeich­nen nach einem Corona-Boom im Sommer 2020 auch im zweiten Pande­mie-Jahr eine große Nachfra­ge. Das wirkt sich auch in der Wasser­sport-Branche in länge­ren Warte­zei­ten etwa für Boote aus, wie es zuvor vom Deutschen Boots- und Schiff­bau-Verband hieß.