WEINGARTEN — Wissen­schaft und Zaube­rei –kann der Gegen­satz größer sein? RWU-Profes­sor Markus Pfeil will die beiden Welten zusam­men­füh­ren. Wie, das zeigt er am 18. Mai im Mittwoch­se­mi­nar der RWU. 

Magie braucht das Geheim­nis – Wissen­schaft will gerade die offen­le­gen. Profes­sor Dr. Markus Pfeil ist überzeugt: Beide Zugän­ge zur Welt haben mehr gemein­sam, als man meinen möchte. Am 18. Mai zeigt er im Mittwoch­se­mi­nar der Hochschu­le Ravens­burg-Weingar­ten (RWU), dass sowohl die Wissen­schaft als auch die Zaube­rei eine ganz bestimm­te Metho­de verwen­den, um die Welt zu sehen und zu beein­flus­sen, wie wir sie wahrneh­men. Markus Pfeil wird die Metho­de der Wissen­schaft vorstel­len, die Teilneh­men­den mit der Zaube­rei in Berüh­rung bringen und zum Mitma­chen einla­den. Am Ende des Seminars haben dann vielleicht alle einen anderen Blick auf die Welt.

Markus Pfeil arbei­te­te nach seiner Promo­ti­on im Bereich Halblei­ter­phy­sik fünf Jahre lang am Bau eines Satel­li­ten­sys­tems am Imperi­al Colle­ge London. Nach einem Umzug nach Fried­richs­ha­fen­forsch­te er bei einem Automo­bil­dienst­leis­ter zum Thema Einspa­rung und Energie­ef­fi­zi­enz im Bereich Elektro­mo­bi­li­tät sowie Luft- und Raumfahrt. 2017 folgte Markus Pfeil dem Ruf an die RWU, auf die Profes­sur für Einge­bet­te­te Syste­me. Seit 2018 ist er außer­dem Senats­be­auf­trag­ter für Nachhal­ti­ge Entwicklung. 

Das Mittwoch­se­mi­nar findet sowohl in Präsenz als auch online statt. In beiden Fällen ist die Teilnah­me ist kosten­los und ohne vorhe­ri­ge Anmel­dung möglich. Corona-Schutz­maß­nah­men vor Ort (z.B. Masken­pflicht) können sich gegebe­nen­falls kurzfris­tig ändern. 

Mittwoch­se­mi­nar der Hochschu­le Ravensburg-Weingarten:

“Wissen­schaft und Zaube­rei – Zwei Arten die Welt anzuschau­en und was wir von ihnen lernen können“ (Markus Pfeil)

Mittwoch, 18.05.2021,