BERLIN (dpa) — Kommen­de Woche wollte der Designer neue Koope­ra­tio­nen bekannt geben — doch jetzt ist Thier­ry Mugler mit 73 Jahren unerwar­tet verstor­ben. Promi­nen­te wie Diana Ross trauern um den Franzosen.

Die Mode- und Kultur-Welt trauert um den franzö­si­schen Modeschöp­fer Thier­ry Mugler.

Mugler starb laut einer Mittei­lung auf Insta­gram im Alter von 73 Jahren. Das bestä­tig­te auch sein Agent Jean-Baptis­te Rougeot der Nachrich­ten­agen­tur AFP. Sein Tod sei unerwar­tet gekom­men, er habe kommen­de Woche Koope­ra­tio­nen bekannt geben wollen.

In den sozia­len Netzwer­ken melde­ten sich viele Stars und ehema­li­ge Wegbe­glei­ter zu Wort: «Ich werde dich vermis­sen, Thier­ry Mugler, das war eine wunder­vol­le Zeit in unseren Leben», schrieb Souldi­va Diana Ross auf Twitter. Dazu poste­te die Musike­rin ein Foto von den beiden aus jungen Jahren.

Modefo­to­graf Mario Testi­no poste­te fünf gebro­che­ne Herzen unter die Mittei­lung zu Muglers Tod auf Insta­gram. Auch Frank­reichs Pop-Ikone Carla Bruni, «Topmodel»-Moderatorin Heidi Klum und US-Model Gigi Hadid kommen­tier­ten den Post. Georgia May Jagger, die Tochter von Mick Jagger, schrieb: «Ich kann nicht glauben, dass das wahr ist».

Mugler gehör­te zu den großen franzö­si­schen Modeschöp­fern wie Yves Saint Laurent oder Jean Paul Gaultier und hatte die Mode vor allem in den 80er Jahren stark beein­flusst. Auch Stars wie Beyon­cé, Lady Gaga und David Bowie trugen seine Kleider.