WANGEN — Am Sonntag­nach­mit­tag, 25.10.2020, kurz vor 15:00 Uhr kam es an der Nieder­wan­ge­ner Kreuzung zu einem Verkehrs­un­fall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Der 78-jähri­ge Fahrer eines PKW Toyota fuhr von Nieder­wan­gen in Richtung Obermoor­wei­ler. An der Nieder­wan­ge­ner Kreuzung missach­te­te er die Vorfahrt des Motor­rad­fah­rers, welcher von Wangen in Richtung Neura­vens­burg fuhr. Im Kreuzungs­be­reich kam es zur Kolli­si­on der beiden Fahrzeu­ge. Der 78-Jähri­ge wurde hierdurch in seinem Fahrzeug einge­klemmt. Er musste von der Feuer­wehr gebor­gen werden. Der 78-Jähri­ge und seine 76-jähri­ge Beifah­re­rin kam beide verletzt in ein Klinikum.

Der Motor­rad­fah­rer wurde mit dem Rettungs­hub­schrau­ber in ein Klini­kum geflo­gen. Der Sachscha­den an beiden Fahrzeu­gen dürfte ca. 20.000, — Euro betra­gen. Die Feuer­wehr war mit 17 Einsatz­kräf­ten, der Rettungs­dienst ebenfalls mit 17 Einsatz­kräf­ten vor Ort. Die L320 war für nicht ganz 2 Stunden voll gesperrt.