OCHSENHAUSEN — Vom 25. bis 29. Mai finden die 26. Musik­fest­spie­le Schwä­bi­scher Frühling unter der Inten­danz von Prof. Linus Roth in Ochsen­hau­sen und Rot an der Rot statt. Artist in Residence wird der Schwei­zer Cellist Chris­ti­an Polté­ra sein. 

Bereits zwei Mal mussten Liebha­ber der klassi­schen Musik auf die Musik­fest­spie­le Schwä­bi­scher Frühling mit den bewähr­ten Live-Konzer­ten verzich­ten. Vergan­ge­nes Jahr konnte zumin­dest eine Strea­ming-Varian­te ein wenig Festi­val-Stimmung in die Wohnzim­mer zaubern. Für 2022 sind die Verant­wort­li­chen zuver­sicht­lich, dass alle geplan­ten Veran­stal­tun­gen in Präsenz statt­fin­den können. Die Vorbe­rei­tun­gen laufen, das Programm ist inzwi­schen erschienen. 

Eröff­net werden die Festspie­le am 25. Mai, 19.30 Uhr im Biblio­theks­saal Ochsen­hau­sen mit dem Klavier­trio Es-Dur von Joseph Haydn, passend zum Franck-Jahr mit der Sonate für Violi­ne und Klavier A‑Dur von César Franck, sowie dem Klavier­quin­tett f‑Moll von Johan­nes Brahms. Es spielen Linus Roth, Esther Hoppe (Violi­ne), Veroni­ka Hagen (Viola), Chris­ti­an Polté­ra (Cello) sowie seine ständi­ge Klavier­be­glei­te­rin Kathryn Stott. Am 26. Mai, 18 Uhr ist das weltweit gefei­er­te Hagen Quartett zu Gast in Ochsen­hau­sen. Mit dem Streich­quar­tett es-Moll von Dmitri Schosta­ko­witsch sowie dem Streich­quin­tett C‑Dur von Franz Schubert erwar­tet die Zuhörer passend zu Chris­ti Himmel­fahrt erheben­de Musik. Ein Kammer­mu­sik-Abend der etwas anderen Art bietet das Festi­val am 27. Mai, 19.30 Uhr. Unter dem Titel „Pagani­ni – Der Teufels­gei­ger“ wird der kroatisch-albani­sche, klassi­sche Gitar­rist Petrit Çeku gemein­sam mit Linus Roth begeis­tern. Mit dem „Bach-Abend“ am Samstag, 28. Mai, 19.30 Uhr wird die Bach-Reihe fortge­setzt. Nachdem Linus Roth beim digita­len Schwä­bi­schen Frühling die sechs Sonaten und Parti­ten für Violi­ne solo von Johann Sebas­ti­an Bach aufge­führt hatte, spielt Chris­ti­an Polté­ra die sechs Suiten für Violon­cel­lo solo auf dem berühm­ten Mara-Cello von Antonio Stradi­va­ri. Ergänzt wird der Abend durch eine Lesung von Wolf Wondrat­schek aus seiner Erzäh­lung Mara, in der das Cello selbst über sein spannen­des Leben berich­tet. So „spricht“ in den Spiel­pau­sen das Instru­ment praktisch mit dem Publi­kum und verän­dert den Blick auf die Musik. Für den bewähr­ten Meister­kurs in Koope­ra­ti­on mit der Landes­aka­de­mie für die musizie­ren­de Jugend in Baden-Württem­berg, konnte Hansjörg Schel­len­ber­ger gewon­nen werden, ehema­li­ger Solo-Oboist der Berli­ner Philhar­mo­ni­ker. Bei der Matinee, am 29. Mai, 11 Uhr werden die Studie­ren­den der Meister­klas­se Werke aus der Litera­tur für Oboe präsen­tie­ren. Das Abschluss­kon­zert mit den Stutt­gar­ter Philhar­mo­ni­kern, Linus Roth und Chris­ti­an Polté­ra, findet am 29. Mai, 17 Uhr in der Kloster­kir­che St. Verena in Rot an der Rot statt: Mit dem Konzert für Oboe d’amore, Strei­cher und Basso conti­nuo A‑Dur von Johann Sebas­ti­an Bach, dem Cello­kon­zert D‑Dur von Joseph Haydn sowie dem Konzert für Violi­ne und Orches­ter e‑Moll von Felix Mendels­sohn Barthol­dy klingen die Festspie­le 2022 mit einem absolu­ten Highlight aus. Der Konzert­abend steht unter der Leitung von Hansjörg Schel­len­ber­ger, der gleich­zei­tig auch den Solis­ten­part im Oboen­kon­zert überneh­men wird. 

Geschenk­gut­schei­ne sind ab sofort erhält­lich. Karten­vor­ver­kaufs­be­ginn ist der 21. Febru­ar 2022.
Vorbe­stel­lun­gen werden bereits entge­gen­ge­nom­men und mit Beginn des Karten­vor­ver­kaufs bearbei­tet. Das Festspiel­pro­gramm ist bei der Geschäfts­stel­le des Musik­fes­ti­vals erhältlich: 

Telefon 07352 9220–27, info@schwaebischer-fruehling.de, www.schwaebischer-fruehling.de

Programm­über­sicht:
25. Mai 2022 19.30 Uhr Festli­ches Eröffnungskonzert
mit Artist in Residence Chris­ti­an Polté­ra, Inten­dant Linus Roth, u.a., Biblio­theks­saal Ochsenhausen
26. Mai 2022 18.00 Uhr Hagen Quartett, Biblio­theks­saal Ochsenhausen
27. Mai 2022 19.30 Uhr „Pagani­ni – Der Teufels­gei­ger“, Biblio­theks­saal Ochsenhausen
28. Mai 2022 19.30 Uhr Bach-Abend, Chris­ti­an Polté­ra und Wolf Wondratschek
Biblio­theks­saal Ochsenhausen
29. Mai 2022 11.00 Uhr Marti­nee – Abschluss­kon­zert Meister­kurs Oboe
unter der Leitung von Hansjörg Schellenberger,
Biblio­theks­saal Ochsenhausen
29. Mai 2022 17.00 Uhr Abschluss­kon­zert Stutt­gar­ter Philharmoniker,
Oboe und Leitung: Hansjörg Schellenberger,
Kloster­kir­che St. Verena, Rot an der Rot