REUTLINGEN/STUTTGART (dpa) — Die Polizei hat am Samstag­abend einen 28-Jähri­gen in Bisin­gen (Zollern­ab­lkreis) festge­nom­men, nachdem er mit einer Schreck­schuss­waf­fe aus dem Fenster geschos­sen haben soll. Auslö­ser soll ein Streit mit seiner Lebens­ge­fähr­tin gewesen sein, wie die Polizei am frühen Sonntag­mor­gen mitteil­te. Demnach hatten Anwoh­ner die Beamten alarmiert, nachdem sie den Streit in der Wohnung gehört hatten. Als die Polizis­ten die Wohnung erreich­ten, sollen Schüs­se zu hören gewesen sein. Spezi­al­kräf­te der Polizei nahmen den 28-Jähri­gen in der Wohnung fest. Die Waffe wurde sicher­ge­stellt. Die Lebens­ge­fähr­tin des Mannes habe die Wohnung verlas­sen, bevor die Polizei eintraf, hieß es.