SIGMARINGEN – Im Rahmen der Nachhal­tig­keits- und Energie­wen­de­ta­ge des Landes Baden-Württem­berg sind am Samstag, den 19.09.2020 von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr zwei Pavil­lons zum Thema Klima­schutz auf dem Wochen­markt am Rathaus zu finden. Die Stadt Sigma­rin­gen infor­miert dabei über aktuel­le Klima­schutz- und Nachhal­tig­keits­pro­jek­te wie das STADTRADELN und den European Energy Award. Als kleines “Give Away” werden Samen­tü­ten für bunte Blumen­wie­sen verteilt.

Bereits seit 2017 ist die Stadt Sigma­rin­gen mit dem European Energy Award (EEA) ausge­zeich­net. Die Auszeich­nung ist ein inter­na­tio­na­les Quali­täts­ma­nage­ment- und Zerti­fi­zie­rungs­in­stru­ment für kommu­na­len Klima­schutz, das die Stadt Sigma­rin­gen bereits seit mehr als zehn Jahren auf dem Weg zu mehr Energie­ef­fi­zi­enz unter­stützt.

Am Stand präsen­tiert sich ebenso das Projekt „AlpBio­Eco“, das die nachhal­ti­ge Entwick­lung im ländli­chen Raum durch Bioöko­no­mie und Innova­ti­on fördert. Dabei stehen Wertschöp­fungs­ket­ten von Äpfeln, Walnüs­sen und Kräutern aus dem EU-Alpen­raum im Fokus. Im Projekt entwi­ckeln 13 Partner bioöko­no­mi­sche Geschäfts­mo­del­le wie Einweg­ge­schirr aus Apfel­tres­ter oder Babyschnul­ler mit Kräuter­es­sen­zen und die verschie­de­nen Akteu­re aus Forschung, Produk­ti­on, Verar­bei­tung und Vermark­tung in regio­na­len und überre­gio­na­len Netzwer­ken.

Der Aktions­zeit­raum des STADTRADELNS hat bereits am 14. Septem­ber begon­nen. Wer Fragen zur inter­na­tio­na­len Radkam­pa­gne hat, erhält im Nachhal­tig­keits­pa­vil­lon alle Infor­ma­tio­nen. Regis­trier­te Sigma­rin­ger Teilneh­mer können beim Besuch des Standes ihr Stärkungs­pa­ket abholen, Fahre­rin­nen und Fahrer aus Mengen und Bad Saulgau Stempel für das Fahrten­buch.

Neben der Stadt Sigma­rin­gen präsen­tiert sich die Energie­agen­tur Sigma­rin­gen und stellt ihr kompe­ten­tes Beratungs­an­ge­bot in Koope­ra­ti­on mit der Verbrau­cher­zen­tra­le Energie­be­ra­tung vor, das Hilfe­stel­lung bei energe­ti­scher Gebäu­de­sa­nie­rung bis zu Neubau­vor­ha­ben gibt. Zum Umstieg auf Photo­vol­ta­ik steht das Photo­vol­ta­ik­netz­werk Boden­see-Oberschwa­ben kosten­lo­se Infor­ma­tio­nen zur Verfü­gung, um in der Region den Ausbau der Photo­vol­ta­ik zu steigern.

In direk­ter Nachbar­schaft ist der zweite Pavil­lon zu finden, in dem die Stadt­wer­ke die  Schwert­punkt­the­men Photo­vol­ta­ik und E‑Mobilität präsen­tie­ren. Auch der Solar­at­las von Sigma­rin­gen mit seinen fünf Ortstei­len wird zu sehen sein.