Start frei für die DO-Days - Wochenblatt

Start frei für die DO-Days
Empfehlung

10. August 2017
Die „Landshut“ ist der spektakuläre Neuzugang im Dornier Museum. Wann das Flugzeug, das Geschichte schrieb, am See eintrifft und ausgestellt werden kann, ist allerdings noch unklar. Die Macher versprechen eine wissenschaftlich fundierte Aufbereitung des Themas: Auch wer den Deutschen Herbst 1977 nicht bewusst erlebt hat, soll die Bedeutung des Exponats und die Zeit verstehen, als der RAF-Terrorismus den Staat herausforderte. Die „Landshut“ war damals von Terroristen entführt worden, um inhaftierte RAF-Mitglieder freizupressen. ula/Foto: aa Über 50 historische Gastmaschinen sind bei den DO-Days dabei FOTO: PR

Am kommenden Wochenende wird‘s laut über Friedrichshafen: Die DO-Days rund um das Dornier Museum locken nicht nur wieder tausende Besucher an, sondern bieten neben einem spannenden Programm auch die Gelegenheit, einen Rundflug über den Bodensee zu erleben.

friedrichshafen – Wenn lautstark Gastmaschinen einfliegen, Museumsbesucher zu Rundflügen über den Bodensee abheben und Kinderaugen strahlen, dann ist es wieder soweit: Das Dornier Museum am Flughafen Friedrichshafen verwandelt sich in ein fliegendes Museum! Zahlreiche historische Flugzeuge lassen das Museumsgelände und Flughafen-Rollfeld zum Laufsteg werden und begeistern an diesem Wochenende mit nostalgischem Glanz sowie moderner Technik. Jeweils von 9 bis 17 Uhr kommen Luftfahrtfreunde bei den DO-Days am Samstag und Sonntag auf ihre Kosten. Bereits zum 8. Mal begeistern zahlreiche Oldtimer der Lüfte und das bunte Kinderprogramm mit Kooperationspartnern wie dem Europa-Park und dem Ravensburger Spieleland sorgt für Spannung und Spaß für die ganze Familie. In diesem Jahr werden mehr als 50 historische Gastmaschinen, darunter auch Dornier Do 27-Flugzeuge und die Do 24 ATT von Iren Dornier, das Herz der Besucher höherschlagen lassen. Mit dabei sind historische Doppeldecker, wie eine Boeing Stearman oder Stampe, mit denen Besucher zu Rundflügen abheben können. Wer lieber im Helikopter mitfliegen will, ist bei den DO-Days ebenfalls richtig. Die Rundflugtickets sind vor Ort erhältlich und können im Voraus bei den Veranstaltern reserviert werden.

Party pur ist bei der Pilot‘s Party am Samstagabend angesagt: Bei freiem Eintritt wird mit der Band „Jam3“ bis tief in die Nacht gefeiert, bevor am Sonntag um 11 Uhr die Josefskapelle zum Frühschoppen aufspielt. Alle weiteren Infos zu Rundflügen, Programm und angemeldeten Flugzeugen gibt‘s unter www.dorniermuseum.de

Das WOCHENBLATT verlost Eintrittskarten und Rundflüge! Mail bis Freitag, 11. August, 14 Uhr, mit Name, Adresse und Tel.-Nr. sowie dem Betreff „Dornier“ an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cockies akzeptieren