Der Palast des Affenkönigs - Wochenblatt

Der Palast des Affenkönigs
Empfehlung

29. Juni 2017
Szene aus dem Dschungelbuch mit Emine Türedi als Mogli (rechts) und Laura Epple als Schlange Kaa. Foto: wdb

Mogli und Puck, Shakespeare und Rudyard Kipling: Im Fridinger Freilicht-Theater „Steintäle“ beginnt am morgigen Freitag die Saison.

Fridingen – Es sind wie jedes Jahr zwei Stücke, die in dem Tal beim Skilift gezeigt werden: Eins für Erwachsene mit ausschließlich Abendterminen, eins für Kinder, das überwiegend nachmittags aufgeführt wird. Shakespeates „Ein Sommernachtstraum“ für die Großen, Kiplings „Dschungelbuch“ für die Kleinen (oder die Großen, die sich noch an den Zeichentrickfilm erinnern).

Die Schauspieler, das sind wie immer die Akteure des Vereins. Ein Stamm von Spielern, der immer wieder aufgefrischt wird – das Kinderstück bietet Gelegenheit für die jungen Menschen, das Lampenfieber zu besiegen und ins Spielen zu finden. Viele haben diesen Weg beschritten.

Eine, die klein angefangen hat, spielt jetzt die Hauptrolle des Mogli im „Dschungelbuch“: Emine Türedi. Die 16-jährige türkischstämmige Schülerin aus Fridingen ist schon seit sechs Jahren dabei, dies ist nun ihre erste Hauptrolle (nach der Neben-Hauptrolle in „Pippi Langstrumpf 2015). „Man hat mich vorgeschlagen“, sagt sie bescheiden. Der viele Text? Den zu lernen fällt ihr leicht – und bei so vielen Proben, in der heißen Phase drei bis vier in der Woche, sitzt er auch.

Im Januar ging es los mit dem Aussuchen des Stücks – da werden die Spieler beteiligt, berichtet Emine. Es muss aber wegen des Bühnenbilds irgendwie zum Erwachsenenstück passen. Und so wurde das Dschungelbuch in der Fasung von Peter Jahreis ausgesucht (Kipling muss nicht mehr erwähnt werden). Der Athener Palast des Theseus wird nachmittags zum Palast des Affenkönigs. Ansonsten lässt sich das Steintäle mit seinen vielen Pflanzen auch gut als Dschungel verstehen.

Premiere des Dschungelbuchs ist am Samstag, 1. Juli, um 15 Uhr. Bereits am Freitag hat der „Sommernachtstraum“ seine erste Vorstellung. Eintrittskarten über v 07463 7814, www.steintaele.de. Die Vorstellungen finden nur bei trockener Witterung statt.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cockies akzeptieren