Gartenschau: Stadt informiert - Wochenblatt

Gartenschau: Stadt informiert
Empfehlung

31. Oktober 2017
FOTO: XX

tuttlingen – Eine erste Info-Veranstaltung über die Bewerbung zur Gartenschau bietet die Stadt Tuttlingen am Freitag, 10. November, um 17 Uhr im Rathausfoyer. Dabei sollen die Chancen erläutert werden, die sich Tuttlingen von einer Landesgartenschau verspricht: Entlang der Donau können Naturräume aufgewertet und städtebauliche Missstände – vor allem entlang der Dr. Karl-Storz-Straße – beseitigt werden. Ähnlich positive Effekte hatte bereits die Trilogie 2003 mit dem Bau des Donauparks. Damals konnte aber nur ein Teil der Ideen realisiert werden, außerdem sind neue Aufgaben entlang der Donau dazu gekommen. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, die Bewerbung für eine Landesgartenschau oder die sogenannte kleine Gartenschau im Zeitraum 2026 bis 2030 vorzubereiten. Den Beschluss, ob sich die Stadt Tuttlingen tatsächlich bewirbt, fällt der Gemeinderat am 18. Dezember. Bei dem Informationsnachmittag gibt die Stadt eine Überblick über den Stand der Bewerbung. Danach sind Fragen und Anregungen der Zuhörer willkommen. Sie können auch bis Montag, 13. November per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cockies akzeptieren