WOLFEGG — Endlich findet er wieder statt! Der allseits belieb­te Kräuter- und Blümles­markt ist wieder da: am 1. Mai im Bauern­haus-Museum Allgäu-Oberschwa­ben Wolfegg! Ausge­wähl­te Ausstel­ler bieten Kräuter, Pflan­zen, Blumen, Sträu­cher und Stauden für den heimi­schen Frühlings­gar­ten an, die teilwei­se nur noch sehr selten zu finden sind. Der Termin ist ein „Muss“ für viele Pflan­zen­freun­de. Von 10–18 Uhr kann ausgie­big ausge­sucht, gefach­sim­pelt und einge­kauft werden.

Neben dem Kräuter- und Blümles­markt, der in diesem Jahr endlich wieder im Wolfeg­ger Bauern­haus-Museum statt­fin­det, gibt es zahlrei­che weite­re Aktio­nen auf dem Museumsgelände: 

Der Bienen­korb­ma­cher und der Museumsim­ker zeigen ihre Gewer­ke, es werden kulina­ri­sche Kräuter­spe­zia­li­tä­ten angebo­ten und es gibt Kurzvor­trä­ge über die Kräuter­kun­de der Hilde­gard von Bingen. Wie immer lädt das große Begleit­pro­gramm die Musems­be­su­cher zum Mitma­chen ein, u.a. die Kräuter-Führun­gen mit dem Basteln eines Herba­ri­ums, das Herstel­len von Kräuter­li­mo­na­de, die Garten­zaun­ge­sprä­che und das Basteln von Pflan­zen­schil­der aus Hasel­ste­cken. Blüten­salz wird gemischt, Henna gemalt und Märchen erzählt. Es ist einfach Natur pur und ein großer Spaß im Bauern­haus-Museum Allgäu-Oberschwa­ben in Wolfegg beim Kräuter- und Blümlesmarkt.

Es gilt ein Sonder­ein­tritts­preis von 2 Euro, der zum Besuch des Markts als auch des gesam­ten Museums berech­tigt, Kinder sind frei. Die Aktio­nen sind ohne Voranmel­dung und finden bei jeder Witte­rung statt. Genaue Infor­ma­tio­nen finden Sie unter www.bauernhaus-museum.de.