RAVENSBURG — Die Oberschwa­ben­kli­nik setzt zum 1. Oktober am Westall­gäu-Klini­kum in Wangen und am St. Elisa­be­then-Klini­kum in Ravens­burg wichti­ge Baustei­ne ihres neuen medizi­ni­schen Konzep­tes um. Im Allgäu wird in Zusam­men­ar­beit mit der Sport­kli­nik Ravens­burg das Zentrum für Ortho­pä­die und Endopro­the­tik ausge­baut. Allge­mein- und visze­r­al­chir­ur­gi­sche Eingrif­fe einschließ­lich der Adipo­si­ta­schir­ur­gie konzen­triert die OSK auf das EK in Ravens­burg. In Bad Waldsee wird die Klinik für Chirur­gie geschlos­sen, die statio­nä­re Innere Medizin aber noch bis Spätsom­mer 2023 betrieben.

Im Mai haben die kommu­na­len Träger, der Landkreis Ravens­burg und die Stadt Ravens­burg, der Oberschwa­ben­kli­nik den Auftrag gegeben, ihr medizi­ni­sches Angebot zukunfts­fä­hig zu gestal­ten. Das bedeu­tet: nachhal­tig und ressour­cen­scho­nend vorzu­ge­hen, Doppel­struk­tu­ren abzuschaf­fen und damit das Westall­gäu-Klini­kum als Stand­ort in Wangen und die OSK als Ganzes zu stärken. Der Klinik­ver­bund will auch in Zukunft ein attrak­ti­ver, verläss­li­cher und siche­rer Partner für Patien­ten und nieder­ge­las­se­ne Praxen sein. Zudem will die OSK im Hinblick auf den Wettbe­werb um Fachkräf­te ihre Positi­on als ein siche­rer und attrak­ti­ver Arbeit­ge­ber stärken.

Die ersten Verän­de­run­gen im Zuge des neuen medizi­ni­schen Konzep­tes werden zum 1. Oktober wirksam. Der Anspruch ist klar: Das Westall­gäu-Klini­kum ist auch in Zukunft mit verän­der­tem medizi­ni­schen Portfo­lio für die Menschen in der Region da. Mit den Fachbe­rei­chen Innere Medizin, Anästhe­sie, Geburts­hil­fe und Gynäko­lo­gie sowie Unfall­chir­ur­gie und Ortho­pä­die ist die Klinik in der Notfall­ver­sor­gung weiter­hin der klini­sche Versor­ger im Westallgäu.

Paral­lel dazu baut die OSK den Status des Westall­gäu-Klini­kums als Spezi­al­ver­sor­ger mit dem zerti­fi­zier­ten Zentrum für Ortho­pä­die und Endopro­the­tik aus. An der Spitze steht unver­än­dert Chefarzt Dr. Günther Waßmer. Auch Prof. Dr. Jörn Zwing­mann, Chefarzt am St. Elisa­be­then-Klini­kum in Ravens­burg, wird künftig in Wangen mit