BAD WALDSEE — Seit 1957 produ­ziert die Hymer GmbH & Co. KG Reise­mo­bi­le, Camper Vans und Caravans in Premi­um­qua­li­tät am Unter­neh­mens­sitz in Bad Waldsee. Mit der kürzlich eröff­ne­ten eigenen Chassis-Ferti­gung bekennt sich das Tradi­ti­ons­un­ter­neh­men zu seinen regio­na­len Wurzeln. Damit inves­tiert Hymer in die strate­gi­sche Stand­ort­ent­wick­lung in der oberschwä­bi­schen Heimat. 

Um die Produk­ti­ons­be­din­gun­gen und ‑prozes­se weiter zu optimie­ren, wird das 65 Jahre alte Werk auf dem Gelän­de an der Biber­acher Straße rückge­baut und die dort ansäs­si­gen Unter­neh­mens­be­rei­che umgezo­gen. „Die alte Gebäu­de­struk­tur wird den zukünf­ti­gen Bedürf­nis­sen der sich konti­nu­ier­lich weiter­ent­wi­ckeln­den Produk­ti­on von Hymer nicht mehr gerecht. Eine wirtschaft­li­che Sanie­rung oder ein Neubau an dersel­ben Stelle schei­det aus“, so Chris­ti­an Bauer, Vorsit­zen­der der Geschäfts­füh­rung der Hymer GmbH & Co. KG.

Die