BAD WALDSEE — Micha­el Kreis ist der neue und erste Klima­schutz­be­auf­trag­te der Stadt Bad Waldsee. Der 26-Jähri­ge stammt aus Tettnang und hat sein Bache­lor- und Master­stu­di­um an der Hochschu­le Biber­ach im Studi­en­gang Betriebs­wirt­schaft / Energie­wirt­schaft absol­viert. An der The Hague Univer­si­tät of applied Science in Südhol­land durch­lief er ein Auslandsemester.

Klima- und Umwelt­schutz haben Micha­el Kreis schon immer beson­ders stark inter­es­siert und sind für den jungen Master of Science Herzens­an­ge­le­gen­hei­ten. Deshalb möchte er sein Wissen und seine große Motiva­ti­on für die Stadt Bad Waldsee einbrin­gen und mit Vollgas die ehrgei­zi­gen Klima­schutz­zie­le der Stadt voran­brin­gen. Miche­al Kreis hat sich im Rahmen der jüngs­ten Gemein­de­rat­sit­zung den Gemein­de­rä­ten und den anwesen­den Zuhörern persön­lich und beruf­lich vorge­stellt sowie bereits seine Vorstel­lun­gen für die weite­re Vorge­hens­wei­se für eine nachhal­ti­ge Entwick­lung der Stadt Bad Waldsee aufgezeigt. 

Bürger­meis­ter Matthi­as Henne hieß Micha­el Kreis herzlich willkom­men und sagte: „Ich freue mich sehr, dass ich Ihnen heute unseren lang erwar­te­ten Klima­schutz­ma­na­ger vorstel­len darf. Herr Kreis hat bei der Stadt Bad Waldsee am 1. Dezem­ber seine Tätig­keit begon­nen. Nicht nur auf Bundes- oder Landes­ebe­ne, sondern auch auf uns Kommu­nen kommen zukünf­tig große Aufga­ben im Bereich des Klima­schut­zes und der Energie­wen­de zu. Gerne stellen wir uns diesen Aufga­ben und freuen uns, dass wir hierfür Sie als Fachkraft für den Bereich Klima­schutz, Nachhal­tig­keit und Mobili­tät gewin­nen konnten.“