FRIEDRICHSHAFEN — Bei einem Antritts­be­such hat sich Herr Thomas Ueber, der neue Biotop­ver­bund-Projekt­mit­ar­bei­ter des Landschafts­er­hal­tungs­ver­bands (LEV) Boden­see­kreis, bei Herrn Landrat Lothar Wölfle als Vorstands­vor­sit­zen­dem des Vereins vorge­stellt. Der neue LEV-Mitar­bei­ter soll sich in den nächs­ten fünf Jahren insbe­son­de­re in Koope­ra­ti­on mit den Gemein­den um die Umset­zung des Fachplans landes­wei­ter Biotop­ver­bund im Boden­see­kreis kümmern.

Landrat Wölfle begrüß­te Herrn Ueber im Landrats­amt mit den Worten: „Herzlich Willkom­men im Boden­see­kreis. Bei den vielfäl­ti­gen Landnut­zungs­an­sprü­chen hier im Raum haben Sie bei den Themen Natur­schutz und Biotop­ver­bund sicher ein inter­es­san­tes und abwechs­lungs­rei­ches Aufga­ben­feld vor sich.“ Wichtig für einen guten Arbeits­start sei die Einbe­zie­hung der vielen in diesem Bereich Tätigen im gesam­ten Kreis. „Ich freue mich sehr auf die anste­hen­den Aufga­ben und darauf, einen Beitrag zum Biotop­ver­bund, zum Arten­schutz und zu einer leben­di­gen und lebens­wer­ten Umwelt zu leisten“, antwor­tet der neue Projekt­mit­ar­bei­ter Thomas Ueber.

Haupt­säch­lich soll die Umset­zung des landes­wei­ten Biotop­ver­bunds in enger Zusam­men­ar­beit mit den Städten und Gemein­den im Boden­see­kreis reali­siert werden. Herr Ueber wird daher als Biotop­ver­bund-Botschaf­ter vielfäl­ti­ge Kontak­te im Kreis knüpfen: „Ich werde nach und nach alle Mitglieds­kom­mu­nen des LEV Boden­see­kreis besuchen und die nächs­ten Umset­zungs­schrit­te konkret vor Ort bespre­chen“, erläu­tert Landschafts­öko­lo­ge Ueber. Beson­ders wichtig ist es ihm, insbe­son­de­re kleinen Gemein­den im Boden­see­kreis Hilfe­stel­lung beim Angehen der neuen Querschnitts­auf­ga­be Biotop­ver­bund zu leisten. „Sehr gerne können Sie mich bei Fragen rund um den Biotop­ver­bund kontak­tie­ren“, lädt Thomas Ueber zur Aufnah­me eines Dialogs ein. Die Kontakt­da­ten des neuen Biotop­ver­bund-Mitar­bei­ters finden Sie auf der Homepage des L