TUTTLINGEN — „Es liegt an jedem von uns, ob wir die Pande­mie in den Griff bekom­men“: Mit einer eindring­li­chen Video­bot­schaft wenden sich OB Micha­el Beck und die Spreche­rin­nen und Sprecher der Gemein­de­rats­frak­tio­nen an die Bevölkerung.

Mittler­wei­le gehören Tuttlin­gen und der Landkreis zu den Regio­nen mit den höchs­ten Infek­ti­ons­ra­ten in Baden-Württem­berg. Und unabhän­gig von den aktuel­len Diskus­sio­nen in Berlin oder den jewei­li­gen Landes­veror­dun­gen: Bei der Bekämp­fung der Corona-Pande­mie seien Eigen­ver­ant­wor­tung und Solida­ri­tät wichtig – so die Aussa­ge von OB Micha­el Beck und den Tuttlin­ger Stadträten.

Per Video­bot­schaft wenden sich daher Beck sowie die Frakti­ons­spre­cher Joachim Klüppel (CDU), Dr. Ulrike Martin (LBU), Hellmut Dinkela­ker (SPD), Micha­el Meihack (FW) und Dr. Herbert Späge­le (FDP) an die Öffent­lich­keit. „Es war uns wichtig, zusam­men aufzu­tre­ten und so zu unter­strei­chen, dass alle Fraktio­nen gemein­sam für einen verant­wor­tungs­vol­len Umgang mit der Pande­mie stehen und auf Einsicht und Eigen­ver­ant­wor­tung der Bevöl­ke­rung setzen“, so OB Micha­el Beck.

„Wir müssen den Anstieg der Infek­tio­nen brechen, wir müssen die Kurve wieder abfla­chen. So, wie es uns im Frühjahr schon einmal gelun­gen ist“, heißt es in der gemein­sa­men Botschaft. Denn die Maßnah­men des Bundes und der Länder könnten nur Erfolg haben, wenn alle mitzie­hen: „Es liegt an jedem von uns, an jedem einzel­nen, ob wir diese Pande­mie in den Griff bekom­men. Oder ob auf den zweiten Lockdown mögli­cher­wei­se weite­re folgen werden – mit allen verhee­ren­den Neben­wir­kun­gen“, so der Appell weiter.

Die Video­bot­schaft schließt mit einer Bitte: „Bleiben Sie wenn möglich zu Hause. Schrän­ken Sie Ihre Kontak­te auf ein Minimum ein. Verzich­ten Sie auf Feiern und Partys. Halten Sie Abstand, tragen Sie Maske. Gemein­sam können wir es schaf­fen. Und zwar nur gemein­sam. Also: Bleiben Sie gesund!“