FRIEDRICHSHAFEN — Unter dem Motto „Orange the World – We stand up for Women! To stop Violence against women“ erstrahl­ten am Mittwoch, 25. Novem­ber, dem inter­na­tio­na­len Tag gegen Gewalt an Frauen, zum ersten Mal sieben Gebäu­de in Fried­richs­ha­fen in orange­far­bi­gem Licht. Die orange Beleuch­tung weist symbo­lisch und eindrück­lich darauf hin, dass Gewalt an Frauen nicht toleriert werden darf. 

Folgen­de Gebäu­de waren an diesem Tag beleuch­tet: der Moleturm, das Kultur- und Jugend­zen­trum MOLKE, das Graf-Zeppe­lin-Haus, die Schloss­kir­che und die St. Nikolaus Kirche. Noch bis zum 10. Dezem­ber strah­len der Kiesel am Medien­haus am See und das Kultur­haus Caser­ne abends in orange­nen Licht.

„Wir hätten gerne mit einer großen Präsenz-Auftakt-Veran­stal­tung mit allen sozia­len Beratungs­stel­len und Insti­tu­tio­nen der Stadt auf den Start der Orange-Days und damit auf das wichti­ge Thema der Gewalt gegen Frauen aufmerk­sam gemacht. Leider war das aufgrund der aktuel­len Corona-Beschrän­kun­gen nicht möglich“, so Brigit­te Pfrom­mer-Telge (Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te der Stadt Fried­richs­ha­fen), Danie­la Baumhau­er (Präsi­den­tin der Sorop­ti­mis­tin­nen) und Silke Wolf (Vizeprä­si­den­tin der Zonta Bodensee-Oberschwaben).

Bürger­meis­ter Dieter Stauber: „Mit dem Orange Anleuch­ten unserer Gebäu­de möchten wir auf dieses Anlie­gen aufmerk­sam machen. Der optische Eindruck und diese visuel­le Aktion sind auch und gerade in Zeiten der Corona-Einschrän­kun­gen möglich. Jetzt ist es beson­ders wichtig, von Gewalt betrof­fe­ne Frauen zu infor­mie­ren, wo sie Hilfe und Unter­stüt­zung erhal­ten können und ein Zeichen zu setzen.

Im Livestream erklär­ten alle Akteu­re, warum es gerade für sie wichtig ist, bei der Aktion mitma­chen und ihre Gebäu­de orange zu erleuch­ten. Sie alle erhoff­ten sich durch die Illumi­na­ti­on ihrer Gebäu­de an markan­ten Stellen in der Innen­stadt mehr Aufmerk­sam­keit und mehr Sensi­bi­li­tät für dieses wichti­ge Thema.

Die weltwei­te Kampa­gne „Orange Days“ wurde 1991 vom Women’s Global Leaders­hip Insti­tu­te ins Leben gerufen und macht 16 Tage lang auf die Benach­tei­li­gung von Frauen und geschlechts­spe­zi­fi­sche Formen von Gewalt aufmerk­sam. Die Farbe Orange wurde von den Verein­ten Natio­nen ausge­wählt für eine gewalt­freie Welt für Frauen. Die nachhal­ti­ge Verwirk­li­chung der Grund­rech­te von Frauen steht dabei im Fokus. Die Dauer von 16 Tagen ist dabei kein Zufall: Die Orange Days enden am 10. Dezem­ber, dem Inter­na­tio­na­len Tag der Menschenrechte.