PFULLENDORF — Ein aufre­gen­des und spannen­des Projekt rund um das Thema „Tiere“ beglei­te­te das Famili­en­zen­trum Sonnenschein.

Tiere stellen für Kinder eine motivie­ren­de Berei­che­rung dar, sie erhöhen die Zufrie­den­heit und verbes­sern / erler­nen den Umgang mit Tieren. Allein die bloße Anwesen­heit von Tieren reduziert den Stress / Unruhe bei Kindern. Tiere tragen dazu bei, eine vertrau­ens­vol­le Bezie­hung einfa­cher und schnel­ler herzu­stel­len. Für Kinder sind Tiere sozusa­gen „Pädago­gen auf vier Pfoten“. Bei nahezu jedem Menschen sprechen Tiere Kompe­ten­zen, wie Kommu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Koope­ra­ti­ons­be­reit­schaft, Verbun­den­heit, Geduld, Rücksicht­nah­me an.

Als beson­de­res Highlight des Projekts besuch­te Frau Jessi­ca Saupp und Frau Anna Voßbeck von der PonyRanch Boden­see aus Sauldorf am 30.06.2022 und 01.07.22 mit ihrem Ponymo­bil und ihren „Pädago­gen auf vier Hufen / Pfoten“ den Minis­het­tys und der Hofhün­din Kaya das Famili­en­zen­trum Sonnenschein.

Die Kinder hatten an beiden Vormit­ta­gen die Möglich­keit die Minis­het­tys „Tütü, Lanze­lot, kleine Tante, Tami, KoKo, Luna, Lonnie und Kana“ hautnah zu erleben, sie konnten die Minis­het­tys mit Finger­far­be bemalen, führen, strei­cheln, bürsten, Zöpfe flech­ten, sich auf die Ponys legen, Reiten und vieles mehr.

Die Kinder versorg­ten die Tiere mit Futter, selbst­ge­mach­ten Pferde­l­e­cker­lies, Wasser und hatten neben­bei die Möglich­keit, die Minis­het­tys in ihrem gemein­sa­men Spiel und ihrer Kommu­ni­ka­ti­on zu beobach­ten. Sie lernten, wie die Tiere geputzt, gepflegt werden und konnten die Tiere mit allen Sinnen ganz nah erfahren.

Im Vorfeld haben sich die Kinder und das Team inten­siv auf den Besuch der PonyRanch mit verschie