BAD WALDSEE — Pink Paddling, das gemein­sa­me Paddeln im Drachen­boot bringt Lebens­freu­de und macht Spaß, in der Freizeit wie auch als Reha-Sport. Nachdem die “Pinkies” inzwi­schen in über 20 Städten auf Flüssen und Seen unter­wegs sind, soll das Drachen­boot­fah­ren nun auch in Bad Waldsee Einzug. 

Der Schnup­per­tag am 14. Mai findet von 10.30 bis 15 Uhr am und auf dem Stadt­see statt. Veran­stal­tet von den Städti­schen Rehakli­ni­ken Bad Waldsee in Koope­ra­ti­on mit dem Ruder­ver­ein und den Selbst­hil­fe­grup­pen. Festge­län­de ist das Gelän­de des Ruder­ver­eins Waldsee. 

Zu Pink Walking, dem Lauf der Frauen der Selbst­hil­fe­grup­pen um den See und durch die Innen­stadt, dürfen sich gerne auch Nicht­mit­glie­der (Männer und Frauen) anschlie­ßen. Start­schuss für die 2,5 Kilome­ter lange Runde ist um 10.45 Uhr am Bootshaus. 

Nach der offizi­el­len Begrü­ßung um 11.15 Uhr durch Waldsees Oberbür­ger­meis­ter Matthi­as Henne gibt es kurz und knapp alles Wissens­wer­te zum Drachen­boot­fah­ren im Inter­view mit Profes­sor Dr. Markus Hahn, Leiter Experi­men­tel­le Senolo­gie, Frauen­kli­nik Univer­si­tät Tübin­gen, Dr. M. Elisa­beth Rabanus, Chefärz­tin Gynäko­lo­gie, Städti­sche Rehakli­ni­ken Bad Waldsee, Dieter Seebold, Vorstand Ruder­ver­ein Waldsee und Isolde Löffler-Bertl, Frauen­selbst­hil­fe Krebs Bad Waldsee.

Infostän­de zum Thema Brust­krebs, Ernäh­rung und Ther