Ochsen­hau­sen — Gestern wurde die Pokal­aus­lo­sung für die Saison 2020/21 vorge­nom­men. Mit dem TTC RhönSpru­del Fulda-Maber­zell bekamen die TTF einmal mehr einen überaus anspruchs­vol­len Gegner für das Achtel­fi­na­le zugelost – ein attrak­ti­ves Heimspiel steht am 4. Oktober in Ochsen­hau­sen bevor, bei dem es um alles oder nichts geht.

Mit dem nigeria­ni­schen Weltklas­se­spie­ler Quadri Aruna auf der Spitzen­po­si­ti­on sowie dem Hongkong-Chine­sen Lam Siu Hang ist Fulda weitaus stärker aufge­stellt als in der Vorsai­son. Defen­siv-Ass Ruwen Filus ist weiter­hin an Bord und die Nummer vier ist der junge Fanbo Meng, der diese Saison allen Exper­ten­mei­nun­gen zufol­ge den Durch­bruch in der Bundes­li­ga schaf­fen wird. Es wird folglich ein Spiel sein, in dem die TTF alles hinein­wer­fen müssen, was möglich ist, denn sie wollen unbedingt wieder das Liebherr Pokal-Finale in Neu-Ulm errei­chen.

„Mit Fulda haben wir ein sport­lich anspruchs­vol­les und attrak­ti­ves Los bekom­men. Mit Quadri Aruna und Ruwen Filus hat Fulda zwei sehr starke Spieler“, sagt TTF-Präsi­dent Kristi­jan Pejino­vic. „Wir freuen uns auf ein tolles Pokal­heim­spiel und hoffen, dass wir dann auch einige Zuschau­er in der Halle begrü­ßen dürfen.“

Die TTF stehen in ständi­gem Kontakt mit dem Gesund­heits­amt und Ordnungs­amt und hoffen, in der Zuschau­er­fra­ge bald Gewiss­heit zu haben.

Das Achtel­fi­na­le in der Übersicht

Borus­sia Düssel­dorf – TSV Bad Königs­ho­fen
1. FC Saarbrü­cken TT – TTC Neu-Ulm
Sieger Vorrun­den-Gruppe 1 – TTC Zugbrü­cke Grenzau
Sieger Vorrun­den-Gruppe 4 – Post SV Mühlhau­sen
Sieger Vorrun­den-Gruppe 2 – ASV Grünwet­ters­bach
Sieger Vorrun­den-Gruppe 3 – TTC OE Bad Homburg
SV Werder Bremen – TTC Schwal­be Bergneu­stadt
TTF Liebherr Ochsen­hau­sen – TTC RhönSpru­del Fulda-Maber­zell (alle: 04.10.2020)

Modus und Termi­ne

Die zehn Mannschaf­ten der 2. Bundes­li­ga sowie sechs Verei­ne der 3. Bundes­li­gen ermit­teln in der Pokal-Vorrun­de am 5. und 6. Septem­ber in vier Gruppen die jewei­li­gen Sieger, die sich für das Achtel­fi­na­le am 4. Oktober quali­fi­zie­ren. Dort steigen die TTBL-Verei­ne in den Wettbe­werb ein. Das Viertel­fi­na­le ist für das Wochen­en­de 31. Oktober/1. Novem­ber angesetzt. Dann entschei­det sich, wer in das Pokal-Finale einzieht, das Anfang 2021 als Final-Four-Event mit zwei Halbfi­nals und einem Finale ausge­tra­gen wird.