DORNBIRN — Am 29.8.20221, gegen 12.20 Uhr fuhr eine Strei­fe der Polizei­in­spek­ti­on Dornbirn wegen angeb­li­chen Proble­men mit Nachbarn – Lärm — zu einem Haus in Dornbirn. Im Zuge des Polizei­ein­sat­zes dürfte nach ersten Erkennt­nis­sen ein Mann gegen 12.30 Uhr mit einem Messer gegen die einschrei­ten­den Polizei­be­am­ten losge­gan­gen sein. 

Auf den Angrei­fer wurden zwei Schüs­se mit der Dienst­pis­to­le abgege­ben. Der 39-jähri­ge Mann wurde getrof­fen. Er verstarb nach umfang­rei­chen Reani­ma­ti­ons­ver­su­chen noch am Vorfalls­ort. Die weite­ren Erhebun­gen zum Sachver­halt werden von einem Ermitt­lungs­team der Landes­po­li­zei­di­rek­ti­on Tirol geführt. Das KIT Team Vorarl­berg steht im Einsatz. Auch die betei­lig­ten Polizis­ten werden psycho­lo­gisch betreut.