LONDON (dpa) — Der ehema­li­ge Front­man der Band Queen, Freddie Mercu­ry, ist schon lange tot. Doch seine Stimme erklingt noch einmal in einem Song.

Die briti­sche Rockband Queen veröf­fent­licht erstmals seit acht Jahren wieder einen Song mit der Stimme ihres 1991 gestor­be­nen Sängers Freddie Mercu­ry. «Face It Alone» wurde 1988 aufge­nom­men und sollte eigent­lich auf dem Album «The Miracle» erschei­nen. Doch dazu kam es nie.

Nun wurde der Song wieder­ent­deckt und soll als Single veröf­fent­licht werden. Erstmals öffent­lich gespielt werden sollte er am Donners­tag beim Radio­sen­der BBC 2.

Zuletzt hatte die Band in ihrem «Forever»-Album aus dem Jahr 2014 mehre­re bis dahin unbekann­te Mercu­ry-Songs heraus­ge­ge­ben. «Es ist großar­tig, uns alle vier nach all diesen Jahren zu hören», sagte der Queen-Gitar­rist Brian May der briti­schen Nachrich­ten­agen­tur PA zufol­ge über den wieder­ent­deck­ten Song. Der Schlag­zeu­ger