KREIS RAVENSBURG – Der Trend zum E‑Bike ist ungebro­chen – immer mehr Menschen setzen auf das elektri­sche Zweirad. Um sicher und mit Spaß im Sattel zu sitzen, braucht es Übung. Dafür sorgt das Projekt „radspaß – sicher e‑biken“ mit Fahrsi­cher­heits­trai­nings für E‑Bike-Fahre­rin­nen und ‑Fahrer im Landkreis Ravensburg. 

Am Samstag, 02. Oktober 2021 findet ein Kurs in Ravens­burg statt, am Samstag, 09. Oktober 2021 in Isny im Allgäu und für Ende Oktober wird derzeit ein Kurs in Kißlegg geplant. 

Bei den drei- bis vierstün­di­gen Kursen werden neben Fahrtech­nik-Übungen zur Schulung der Koordi­na­ti­on und Reakti­on auch Themen der Verkehrs­si­cher­heit behan­delt. Dazu gehört auch das Proben von kriti­schen Fahrsi­tua­tio­nen, um in siche­rer Umgebung ein Gefühl für das Rad zu entwi­ckeln. Die Traine­rin­nen und Trainer wurden spezi­ell für diese Kurse ausge­bil­det und freuen sich nun ihr Wissen und ihre Erfah­run­gen weiter­ge­ben zu können sowie vor allem Fahrspaß zu vermitteln. 

Der Erste Landes­be­am­te Dr. Andre­as Honikel-Günther freut sich über das Angebot: „Schön, dass der Landkreis Ravens­burg radspaß-Region ist und durch das Kursan­ge­bot einen wichti­gen Beitrag für mehr Verkehrs­si­cher­heit leisten kann“. Das Projekt wurde vom Allge­mei­nen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und vom Württem­ber­gi­schen Radsport­ver­band (WRSV) ins Leben gerufen. Der Landkreis Ravens­burg hilft bei der Koordi­na­ti­on vor Ort, Ansprech­part­ne­rin im Landrats­amt ist die Klima­schutz­ma­na­ge­rin Frau Kerstin Dold.

Die Teilnah­me ist kosten­frei und erfolgt auf eigene Gefahr. Das gesam­te Kursan­ge­bot kann auf www.radspass.org gefil­tert und gebucht werden.