BAD SAULGAU — Die Krimi­nal­po­li­zei hat Ermitt­lun­gen einge­lei­tet, nachdem ein junger Mann am Mittwoch­abend gegen 19.30 Uhr in einem Einkaufs­markt in der Fuchs­gas­se einen Verkäu­fer bedroht und Geld gefor­dert hat. 

Den bishe­ri­gen Erkennt­nis­sen zufol­ge betrat der bislang unbekann­te Täter, der als etwa 25 Jahre alt, 175 groß und musku­lös beschrie­ben wird, kurz zuvor das Geschäft. An der Kasse zog der Unbekann­te, der eine dicke blaue Jeans­ja­cke, ein schwar­zes T- Shirt, eine blaue Hose, schwar­ze Sneaker, eine schwar­ze Wollmüt­ze und eine weiße FFP2- Maske getra­gen haben soll, eine augen­schein­li­che Schuss­waf­fe und forder­te von dem 20-jähri­gen Mitar­bei­ter des Marktes Geld. 

Als der 20-Jähri­ge ihm dies verwei­ger­te, ergriff er zu Fuß die Flucht. Eine sofor­ti­ge Fahndung der Polizei führte bislang nicht zur Ergrei­fung des erfolg­lo­sen Räubers. 

Zur Identi­fi­zie­rung des Unbekann­ten bittet die Polizei um Hinwei­se. Perso­nen, die sich gegen 19.30 Uhr im Markt aufge­hal­ten haben, werden gebeten, sich zu melden. Auch weite­re Zeugen, die zur fragli­chen Zeit im Bereich der Fuchs­gas­se Verdäch­ti­ges beobach­tet haben, oder sonsti­ge Hinwei­se auf den Täter oder zur Tat geben können, können sich unter Tel. 07571/104–0 bei der Krimi­nal­po­li­zei Sigma­rin­gen melden.