In einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung wurden vergan­ge­ne Woche etwa 70 Bürger und Eigen­tü­mer umfas­send über die städte­bau­li­che Erneue­rungs­maß­nah­me “Entlang der Eschach” infor­miert.

Neben einer Vorstel­lung der Sanie­rungs­zie­le und der Bedeu­tung des Sanie­rungs­ge­biets für Eigen­tü­mer, wurden den Inter­es­sier­ten auch die gelten­den Förder­richt­li­ni­en für die Förde­rung priva­ter Vorha­ben erläu­tert.

Das städte­bau­li­che Erneue­rungs­ge­biet „Entlang der Eschach“ wurde in das Bund-Länder-Programm Sozia­le Stadt (SSP) aufge­nom­men. Mit diesem Sanie­rungs­ge­biet soll an die erfolg­reich durch­ge­führ­ten Sanie­rungs­maß­nah­men in Leutkirch angeknüpft werden.

Aktuell stehen Finanz­hil­fen des Bundes und des Landes in Höhe von 1 Mio. EUR für priva­te und öffent­li­che Maßnah­men zur Verfü­gung. Der Leutkir­cher Gemein­de­rat hat im Juni 2017 die Vorbe­rei­ten­den Unter­su­chun­gen zum städte­bau­li­chen Erneue­rungs­ge­biet „Entlang der Eschach“ beschlos­sen. Im Anschluss daran hat die Verwal­tung in enger Zusam­men­ar­beit mit der Kommu­nal­ent­wick­lung aus Stutt­gart vorbe­rei­ten­de Unter­su­chun­gen durch­ge­führt. In der Gemein­de­rats­sit­zung am 11.11.2019 wurden die Ergeb­nis­se der Unter­su­chun­gen vorge­stellt und das Sanie­rungs­ge­biet förmlich festge­legt.

Weite­re „sanie­rungs­wil­li­ge“ Eigen­tü­mer im Sanie­rungs­ge­biet erhal­ten Infor­ma­tio­nen bei der Stadt­ver­wal­tung Leutkirch, Herr Roland Braun, Tel. 07561 87–157.