Konstanz — Das Landge­richt Konstanz hat eine 84-Jähri­ge aus dem Boden­see­kreis wegen Mordes und Brand­stif­tung zu elf Jahren Haft verur­teilt, berich­tet der SWR.

Im Januar hatte die Senio­rin ihren 73-jähri­gen Ex-Mann mit Benzin übergos­sen und angezün­det. Der Richter sei überzeugt davon gewesen, dass sie in voller Tötungs­ab­sicht gehan­delt habe. Von ihren Kindern sei die Frau als gefühls­kalt und dominant beschrie­ben worden. Der Grund für die schreck­li­che Tat war der Wunsch ihres Ex-Mannes, ohne sie ein neues Leben zu begin­nen. Am letzten Prozess­tag sagte die Angeklag­te, es tue ihr leid, dass ihr Mann so ums Leben gekom­men ist.