BIBERACH — Landrat Dr. Heiko Schmid hat im Rahmen der kommu­na­len Entwick­lungs­hil­fe sieben Initia­ti­ven und Projek­ten insge­samt 15.000 Euro überge­ben. Bereits im Jahr 2018 wurde die Förde­rung von lokalen Eine-Welt-Projek­ten durch den Landkreis Biber­ach auf den Weg gebracht. Nun erhiel­ten die sieben Projek­te ihre Förder­mit­tel im Landrats­amt Biberach.

Für Landrat Dr. Heiko Schmid ist gerade jetzt ein guter Zeitpunkt diese Initia­ti­ven zu unter­stüt­zen: „Der Ukrai­ne­krieg und die Corona-Pande­mie beherr­schen die öffent­li­che Wahrneh­mung und verlei­ten dazu, die Aufmerk­sam­keit gegen­über anderen wichti­gen Vorkomm­nis­sen bzw. Proble­men zu verlie­ren oder zu vernach­läs­si­gen. Gerade auch im Hinblick auf die ärmsten Länder der Welt, in denen Hunger herrscht und keine gute Gesund­heits­ver­sor­gung gewähr­leis­tet ist. Deswe­gen freut es mich sehr, dass Sie sich für Ihre Projek­te und das Wohl der Menschen dort weiter­hin so einset­zen.“, so Landrat Dr. Heiko Schmid zu den anwesen­den Vertre­te­rin­nen und Vertre­tern der Initia­ti­ven. Er betont weiter: „Sie bauen Schulen und Wohnhei­me, fördern Bildung und Ausbil­dung oder unter­stüt­zen, dass Menschen sich selbst versor­gen können. Sie bieten Hilfe zur Selbst­hil­fe an. Und das ist so wichtig.“

In den Förder­richt­li­ni­en ist es Voraus­set­zung, dass die Antrag­stel­ler persön­li­chen Kontakt zu den Hilfs­pro­jek­ten haben und gleich­zei­tig lokal mit dem Landkreis Biber­ach verbun­den sind. „Das haben wir bei Ihnen allen feststel­len dürfen. Viele von Ihnen besuchen regel­mä­ßig die Menschen vor Ort. Und so freut es mich, dass ich Ihre Hilfs­pro­jek­te unter­stüt­zen darf.“, unter­strich Landrat Dr. Heiko Schmid.

Folgen­de Hilfs­pro­jek­te haben eine Unter­stüt­zung erhalten:

1. Der Arbeits­kreis Entwick­lungs­po­li­tik Biber­ach e.V. und Don Bosco Mondo e.V. mit 2.500 Euro für ein Schul­pro­jekt in Ghana.

2. Der Förder­ver­ein Piéla – Bilan­ga Ochsen­hau­sen e.V. mit 1.000 Euro für ein Mikro­pro­jekt zur Einkom­mens­för­de­rung für Frauen in Burki­na Faso.

3. Itzam­na „Hilfe für Guate­ma­la“ e.V. mit 2.500 Euro für anfal­len­de Lehrer­kos­ten einer Primar- und Mittelschule.

4. Die Katho­li­sche Kirchen­ge­mein­de Kirch­dorf an der Iller mit 2.500 Euro für ein Schul­pro­jekt in Uganda.

5. Die Initia­ti­ve „Quell­topf – Hilfe für eine besse­re Zukunft“ aus Mühlhau­sen mit 1.500 Euro für einen Bürger­bus in einem kleinen Dorf in Indien.

6. Die Seelsor­ge­ein­heit St. Lauren­ti­us Mietin­gen mit 2.500 Euro zur Unter­stüt­zung eines Mädchen­heims in der indischen Heimat von Pfarrer Dr. Johnson Kalathinkal.

7. Der Verein Kinder­hil­fe Ugwako e.V. mit 2.500 Euro zur Unter­stüt­zung für den Bau einer Photo­vol­ta­ik Anlage und einer Berufs­schu­le in der Heimat in Nigeria von Pfarrer Dr. Paul Odoeme.

Weite­re Infor­ma­tio­nen zu den einzel­nen Initia­ti­ven gibt es auf der Website des Landrats­am­tes Biber­ach unter https://www.biberach.de/aktuelles/kommunale-entwicklungshilfe.html.