Dazu scheint fast überall im Land die Sonne von einem meist wolken­lo­sen Himmel. Vor allem am Montag dürfte den Angaben zufol­ge die 30-Grad-Marke vieler­orts lässig überschrit­ten werden. «Hoch Kevin ist da, und mit ihm kehrt der Sommer nach Deutsch­land zurück», sagte ein DWD-Meteo­ro­lo­ge am Freitag in Offen­bach.

Ledig­lich im Norden und Nordwes­ten Deutsch­lands sorgen Ausläu­fer eines Tiefs zunächst noch für Wolken und etwas kühle­re Tempe­ra­tu­ren. «Auch in den Alpen klappt das mit dem Sommer­wet­ter nicht völlig reibungs­los», meinte der Wetter­ex­per­te. Urlau­ber, die am Wochen­en­de in den Bergen unter­wegs sind, müssten daher am Samstag noch mit einzel­nen Schau­ern und Gewit­tern rechnen.

Kühl sind auch die Nächte, da die Tage bereits deutlich kürzer werden. «Dort, wo der Himmel klar ist, und es wolken­los und windstill bleibt, sinken die Tempe­ra­tu­ren inzwi­schen auf einstel­li­ge Werte», sagte der Meteo­ro­lo­ge. In einzel­nen Mittel­ge­birgs­tä­lern könne es verein­zelt auch schon leich­ten Boden­frost geben.