SIGMARINGEN — Überwäl­tigt vom großen Zuspruch der Bevöl­ke­rung konnten die Mitglie­der der Sigma­rin­ger Service­clubs Round Table, Ladies’ Circle, Old Table und Tangent Club erfolg­reich ihren ersten Weihnachts­baum­ver­kauf am 12. Dezem­ber auf dem Sigma­rin­ger Karls­platz veran­stal­ten und mehr als 1.900 EUR an die Behin­der­ten­hil­fe vor Ort spenden.

Überall duftet es schon ein wenig nach Weihnach­ten und leuch­ten­de Weihnachts­bäu­me schmü­cken bereits die ersten Wohnzim­mer, Balko­ne und Vorgär­ten in der Region. 150 dieser Weihnachts­bäu­me stammen vermut­lich vom Weihnachts­baum­ver­kauf der Sigma­rin­ger Round Table Familie, welcher in diesem Jahr seine Premie­re feier­te. Geplant war der Verkauf den ganzen Tag über. Doch bereits zur Mittags­zeit war der Sigma­rin­ger Karls­platz fast menschen­leer – alle Bäume waren verkauft. Schon kurze Zeit nach dem Verkaufs­start hatte eine Vielzahl von kleinen und großen Nordmann­tan­nen aus dem Betrieb der Familie Benz aus Schaiblis­hau­sen bei Ehingen neue Besit­zer gefun­den. Und auch die notwen­di­gen Corona-Maßnah­men wie Abstand halten und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung  waren sowohl für die Helfer als auch die Besucher selbst­ver­ständ­lich und kein Grund zum Verdruss. Beson­ders gut angenom­men wurde der Liefer­ser­vice in das Sigma­rin­ger Umland, welcher es ermög­lich­te, einen Baum – ohne Aufwand und lästi­ge Tannen­na­deln im Auto – direkt vor die Haustür gelie­fert zu bekommen.

Mit dem Verkauf der Weihnachts­bäu­me konnte somit die stolze Summe von 1.935,80 EUR für den guten Zweck erwirt­schaf­tet werden. Die gesam­ten Einnah­men werden den Ambulan­ten Diens­ten der Oberschwä­bi­schen Werkstät­ten für Menschen mit Behin­de­rung (OWB) in Sigma­rin­gen gespen­det und wurden noch vor Weihnach­ten in Form eines symbo­li­schen Spenden­schecks überge­ben. Konkret kommen die Spenden­gel­der dem dorti­gen Freizeit­pro­gramm „MIKADO“ zu Gute, welches von Reisen über Kurse  bis hin zu sport­li­chen Aktivi­tä­ten eine Vielzahl von Angebo­ten für Menschen mit Behin­de­rung über das Jahr hinweg plant und durch­führt. Die Mitglie­der von Round Table Sigma­rin­gen hoffen dadurch einen kleinen Bei