FRIEDRICHSHAFEN — Zum Weltkin­der­tag und Open Haus besuch­ten rund 300 Besucher das Spiele­haus und die MOLKE. Bei den Hausfüh­run­gen und in den kreati­ven Werkstät­ten und Workshops konnten Kinder, Jugend­li­che und Eltern die Arbeit und die Teams kennenlernen.

Jutta Kubal­c­zyk und Frieda vom Medien­haus waren zu Besuch und begeis­ter­ten die Kinder ab vier Jahren mit dem Kamis­hi­bai. Die Mitar­bei­ter der Wissens­werk­statt löteten Schmuck und Figuren aus Metall und der Weltla­den bot Spiele zum fairen Handel an. 

Weite­re Angebo­te waren das Bogen­aben­teu­er, Spielen mit der Spielmaus und die Seilwerk­statt. Wer Lust hatte konnte in der Holzwerk­statt Spiele bauen oder Zauber­täsch­chen nähen.

In der Molke gab es Schnup­per-Workshops mit Break­dance, Hip-Hop, Tonstu­dio und Graffi­ti, die bei den Jugend­li­chen sehr beliebt waren. Im Jugend­ca­fé fanden bei Kaffee und Kuchen angereg­te Gesprä­che zwischen den unter­schied­li­chen Genera­tio­nen statt.

Das Clown­thea­ter mit Herbert und Mimi und dem neuen Stück „Endlich Sonntag“ begeis­ter­te die Zuschau­er. Das Famili­en­fest zum Weltkin­der­tag war, auch durch die Zusam­men­ar­beit mit den Koope­ra­ti­ons­part­nern, ein voller Erfolg.