BIBERACH — Das STADTRADELN im Landkreis Biber­ach geht in die erste Etappe. Am heuti­gen Diens­tag, 17. Mai fiel der Start­schuss zum ersten STADTRADELN im Landkreis Biber­ach. Landrat Dr. Heiko Schmid und Gunnar Volz, Leiter des Straßen­am­tes, haben gemein­sam mit Mitglie­dern aus dem Team Landrats­amt die Aktion im Landkreis gestar­tet. „Stadt­ra­deln ist die perfek­te Kombi­na­ti­on aus Teamspi­rit, Frisch­luft und Klima­schutz. Ich wünsche allen Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mern gute Erfah­run­gen und hoffe auf möglichst viele Kilome­ter, die CO2-frei mit dem Rad oder Pedel­ec zurück­ge­legt werden.“, so Landrat Dr. Heiko Schmid.

Hinter der Aktion steht die Förde­rung der Landes­in­itia­ti­ve RadKUL­TUR. Drei Wochen haben die Radle­rin­nen und Radler Zeit, im Alltag möglichst viele Kilome­ter mit dem Rad zurück­zu­le­gen und somit gemein­sam ein Zeichen für nachhal­ti­ge Mobili­tät zu setzen. Über den Landkreis Biber­ach haben sich sechs Kommu­nen zum STADTRADELN angemel­det. Umso mehr Menschen mitra­deln, desto mehr Kilome­ter werden für den Landkreis gesam­melt und umso mehr CO2 wird einge­spart. Neben Bad Buchau, Bad Schus­sen­ried und Berkheim sind auch Hochdorf, Riedlin­gen und Stein­hau­sen an der Rottum dabei. Insge­samt haben sich bisher 76 Teams mit 505 Radeln­den angemel­det. Wer Lust hat mitzu­fah­ren, kann sich weiter­hin unter folgen­dem Link entwe­der für seine Kommu­ne oder den Landkreis regis­trie­ren: https://www.stadtradeln.de/registrieren