BIBERACH – Viele Gebäu­de in der Stadt werden jedes Jahr wunder­schön mit Blumen geschmückt. Die Stadt und der Obst- und Garten­bau­ver­ein Biber­ach loben alljähr­lich einen Blumen­schmuck­wett­be­werb aus, um Impul­se für die Stadt­ver­schö­ne­rung mit gärtne­ri­schen Mitteln zu geben.

Es gibt aller­dings noch Häuser, die zum Teil sogar Vorrich­tun­gen für Balkon­käs­ten haben, aber leider keinen Blumen­schmuck aufwei­sen. Dies mag daran liegen, dass gerade in der Innen­stadt die späte­re Entsor­gung des Blumen­schmucks und der Erde beschwer­lich ist. Um diese mögli­che Hemmschwel­le abzuschaf­fen, bietet die Stadt seit mehre­ren Jahren einen beson­de­ren Service an: Am Freitag, 23. Oktober, wird von 13 bis 17 Uhr auf dem Markt­platz ein städti­scher Lastwa­gen bereit­ge­stellt. In diesen können Blumen­er­de und Blumen aus den Kästen entsorgt werden.